Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westerwinkellauf: Altbewährte Strecken in Herbern

HERBERN 1078 Anmeldungen im vergangenen Jahr bedeuteten einen Teilnehmerrekord beim alljährlichen Westerwinkellauf. Dass es sich dieses Jahr bei der 19. Auflage am 3. November wiederholt, davon möchte Oliver Schuschel nicht unbedingt ausgehen.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 22.10.2007
Westerwinkellauf: Altbewährte Strecken in Herbern

Läufer und Organisator: Oliver Schuschel.

"Wir hoffen bei einigermaßen gutem Wetter auf eine Teilnehmerzahl um die 1000. Es muss nicht immer eine Steigerung geben", so der Leiter des Lauftreffs Westerwinkel. Dabei verweist er auch auf die Möglichkeit der Onlineanmeldung, die seit diesem Jahr besteht und bis zum 31. Oktober möglich ist.

Für Kurzentschlossene besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, sich bis noch 40 Minuten vor dem Start anzumelden. Ansonsten setzen die Läufer des SVH aber auf Altbewährtes. "Die Strecken bleiben dieselben", betont Schuschel vor dem Start rund ums Schloss. Start und Ziel sind wie immer an der Turnhalle für die Walker und die sieben Läufergruppen.

Schülerläufe zu Beginn

Den Anfang machen die Schülerläufe, die zeitlich gestaffelt nach Altersgruppen ab 13.05 Uhr auf ihre 1,3 km Schleife gehen. Im Anschluss daran begeben sich die Läufer der 2,8 km Schlossrunde auf die Strecke.

Um 14.35 Uhr starten zeitgleich der 5km-Lauf und die Walker. Die Strecke für die 10 km wird ab 15.35 Uhr freigegeben. Den Abschluss bilden dann die Bambinis, die sich dann um 15.45 Uhr auf die 400m begeben.

Eine genaue Zeitnahme und ein reibungsloser Ablauf sollen garantiert sein, denn nach der Einführung eines selbsterstelltem EDV-Systems im vergangenen Jahr habe man laut Schuschel "die Kinderkrankheiten erkannt und das System verfeinert." Bleibt also zu hoffen, dass auch alles klappt beim diesjährigen Wettkampf rund ums Schloss.

  

Lesen Sie jetzt