Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Widerstand in Selm: "Fußball ist Elf gegen Elf"

SELM Der demografische Wandel macht auch vor König Fußball nicht halt. Daher schlägt der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Theo Zwanziger, auf dem heute beginnenden DFB-Bundestag eine einschneidende Reform vor.

von Von Malte Bock

, 24.10.2007
Widerstand in Selm: "Fußball ist Elf gegen Elf"

Ist das die Taktiktafel der Zukunft? Statt 3-5-2 oder 4-4-2 könnten Trainer unterklassiger Teams bald möglicherweile auf ein 3-3-2-System setzen.

"Um dem demografischen Wandel gerecht zu werden, sollten wir zumindest in den Kreisligen A bis C die Spielerstärke reduzieren und mit weniger als elf Spielern spielen", so der stärkste Mann des größten Sportverbandes der Welt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden