Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wiener sollen die Hasen und Kaninchen der Stadt zählen

,

Wien

, 30.03.2018

Die Wiener sollen zu Ostern Hasen suchen. Dazu ruft die ansässige Universität für Veterinärmedizin im Projekt „StadtWildTiere“ auf. Die Verbreitung von Wildkaninchen und Feldhasen im Stadtgebiet soll dokumentiert werden, auch um über die Lebensweise der Wildtiere im urbanen Raum zu informieren. „Viele Menschen kennen die Tiere in Nationalparks besser als die in ihrer direkten Nachbarschaft. Wir wollen das ändern“, so der Leiter des Projekts, Richard Zink. Die Wiener haben nach dem Projektstart vor drei Jahren bereits über 7000 Tiere in ihrer Stadt dokumentiert.

Schlagworte: