Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Woche der Brüderlichkeit startet: Auszeichnung für Maffay

Recklinghausen. Der Rockmusiker Peter Maffay wird heute bei der Eröffnung der christlich-jüdischen Woche der Brüderlichkeit (11.30 Uhr) mit der Buber-Rosenzweig-Medaille geehrt. Maffay wird in Recklinghausen „für sein entschiedenes Eintreten gegen antisemitische und rassistische Tendenzen in Politik, Gesellschaft und Kultur“ ausgezeichnet, wie der Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DRK) mitteilte.

Woche der Brüderlichkeit startet: Auszeichnung für Maffay

Der Musiker Peter Maffay erhält Buber-Rosenzweig-Medaille. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Der DKR vergibt die Medaille an Menschen, die sich für die Verständigung zwischen Juden und Christen einsetzen. Die Auszeichnung erinnert an die jüdischen Philosophen Martin Buber und Franz Rosenzweig. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderen Ex-Außenminister Joschka Fischer, der Schriftsteller Navid Kermani und der Dirigent Daniel Barenboim.

Die Woche der Brüderlichkeit, die mit einem Festakt eröffnet wird, gibt es seit 1952. Sie soll den Dialog zwischen Christen und Juden fördern. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Angst überwinden - Brücken bauen“.

Anzeige
Anzeige