Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wüllen und RW trennen sich 1:1

Deuten geht auf dem Zahnfleisch

Dieses Spiel ist an die Substanz gegangen. Nach den vielen Spielen innerhalb kürzester Zeit gehen der TuS Wüllen und RW Deuten auf dem letzten Zahnfleisch.

Deuten

von Ralf Weihrauch

, 08.04.2018
Wüllen und RW trennen sich 1:1

Simon Wilkes (l.) und RW Deuten gewannen einen Punkt. Foto: Lücke

Bezirksliga 11

TuS Wüllen - RW Deuten

1:1 (0:1)

Nicht nur, dass die englischen Wochen Kraft gekostet haben: Der tiefe Wüllener Platz hat zudem noch die allerletzten Kraftreserven der Deutener aufgebraucht. Der plötzliche Wetterumschwung hat zudem an der Kondition gezehrt.
An Kombinationsfußball war auf diesem Grund nicht zu denken. Vielmehr mussten die Deutener versuchen, mit langen Bällen aus der Abwehr irgendwie in die Nähe des Wüllener Tores zu kommen. Die Führung der Frye-Elf resultierte aber aus einer Einzelleistung. Kiron Ihnen startet in der 25. Minute einen Alleingang von der Mittellinie und ließ am Ende auch noch den TuS-Keeper aussteigen.

Der Tabellensechste stellte eine sehr gute Mannschaft, die in Spielertrainer Rainer Hackenfort ihre treibende Kraft hatte. Dennoch stand die Deutener Defensive sicher und ließ kaum nennenswerte Chancen zu. Erst in der 78. Minute sprang Christopher Behrend der Ball mit etwas Glück vor die Füße und er schoss den Ausgleich. Der eingewechselte Simon Wilkes hatte noch Pech mit einem Pfostentreffer.

RWD: Ridderbusch, Höing, Lachs, Mueller, Pohlmann, Brüggemann, Peters (82. Wilkes), Falkenstein, Ihnen (56. Goeke) , Nolte (65. heinsen), Rekers.

Tore: 0:1 Ihnen (25.), 1:1 Behremdt (78.).