Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wulfen reist mit 50 Fans nach Wedel

Basketball

Mit der Niederlage gegen Herten im Gepäck, aber auch mit einer guten Portion Selbstvertrauen und 50 Fans auf Städtetour nach Hamburg reist der BSV Wulfen am Samstag zum schweren Auswärtsspiel beim SC Rist Wedel.

WULFEN

von Von Ralf Weihrauch

, 04.11.2011

Sa. 19 Uhr, Halle am Steinberg, Steinberg 16, 22880 Wedel.

Trainer Thorsten Morzuch fand die Leistung seiner Basketballer im Derby gegen Herten nicht so schlecht. Das letzte Viertel sei zwar dramatisch gewesen, das sei aber den fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen geschuldet gewesen. Mit der Leistung der ersten drei Abschnitte könne der BSV auch an der Elbe bestehen. Ein dickes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz Nino Janoscheks. Der Center plagt sich schon seit zwei Wochen mit Schmerzen im Fuß und im Rücken. In dieser Woche hat sich der Zustand verschlechtert, sodass er wohl pausieren muss. Die Wedeler haben alle drei Erfolge in eigener Halle geholt. Die Auswärtsniederlagen waren allesamt sehr knapp. Lediglich die Hertener Löwen schafften es, in Wedel als Sieger vom Parkett zu gehen. Es wäre also nicht schlau, sich von der Platzierung der Gastgeber blenden zu lassen. Zudem hat der BSV in der letzten Saison beide Spiel gegen Rist Wedel verloren.

„Momentan können wir im Training nur eine Vorbereitung auf das nächste Spiel machen. Grundsätzliches können wir erst wieder einstudieren, wenn die Wochenspiele vorbei sind. Ein Sieg in Wedel wäre für mich keine Überraschung.“