Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken

DÜSSELDORF Die Zahl der Arbeitslosen ist in Nordrhein- Westfalen im August auf 840400 gesunken. Damit ging sie im Vergleich zum Vormonat um 18500 oder 2,2 Prozent zurück, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Düsseldorf mit. Die Zahl lag um 16,3 Prozent niedriger als im August 2006. Die Arbeitslosenquote sank von 9,6 Prozent im Juli auf jetzt 9,4 Prozent.

Anzeige
Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken

Grund für den Rückgang sei vor allem die stabile Konjunktur. „Die günstige Entwicklung wird sich auch in den kommenden Monaten fortsetzen und die Arbeitslosigkeit weiter reduzieren“, sagte die Chefin der Regionaldirektion, Christiane Schönefeld.

Nach einem kräftigen Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit in den Ferien habe sich die Situation nun erwartungsgemäß entspannt. Im August waren 91 880 junge Leute unter 25 Jahren ohne Arbeit, 2,4 Prozent weniger als im Juli. Mit dem Starttermin für betriebliche Ausbildungen Anfang September werde die Arbeitslosigkeit in dieser Altersgruppe nach Einschätzung der Agentur weiter zurückgehen. Eine positive Entwicklung gab es auch bei den Langzeitarbeitslosen. Dies sei vor allem auf die Aktivitäten der Arbeitsagenturen und Job-Center zurückzuführen.

Nachfrage der Unternehmen nimmt ab

Die Nachfrage der Unternehmen nach neuen Mitarbeitern war im August mit 42 940 geringer als im Juli (49 360), als viele Betriebe ihren Bedarf für die Zeit nach der Sommerpause gemeldet hätten. Ende August gab es noch 127 710 offene Stellen.

Anzeige
Anzeige