Zehn Verletzte bei Autounfall auf der A40

,

Freudenberg

, 18.12.2017, 09:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungswagen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Ein Rettungswagen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 40 bei Bochum sind zehn Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Insgesamt sechs Verletzte mussten in Krankenhäuser nach Bochum, Gelsenkirchen und Dortmund gebracht werden, wie die Polizei mitteilte. Aus noch unklaren Gründen seien drei Autos nahe der Ausfahrt „Freudenberg“ in Fahrtrichtung Essen zusammengestoßen. Insgesamt seien 7 Rettungsfahrzeuge und 31 Einsatzkräfte am Ort gewesen. Die A40 musste während der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Essen gesperrt werden.