Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Zollner nicht mehr österreichischer Basketball-Teamchef

Wien. Der Deutsche Matthias Zollner ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer der österreichischen Basketball-

Zollner nicht mehr österreichischer Basketball-Teamchef

Ist nicht mehr Trainer der Basketballer Österreichs: Matthias Zollner. Foto: Helmut Fohringer

„Im besten beiderseitigem Einvernehmen wurde beschlossen, dass eine weitere Zusammenarbeit zum derzeitigen Zeitpunkt von beiden Seiten nicht angestrebt wird“, teilte der nationale Verband ÖBV in Wien mit. Der Vertrag des Dachauers lief bis Anfang Juli, bis zum Ende der WM-Qualifikation.

Die Meinungen zur Ausrichtung der Mannschaft lagen zu weit auseinander, wurde der 36-jährige Zollner zitiert. „Manchmal gibt es im Sport Momente und Situationen, in denen man sich bei bestem Einverständnis in verschiedene Richtungen entwickelt“, meinte ÖBV-Generalsekretär Michael Schrittwieser.

Zollner war Anfang Oktober 2017 als Nachfolger des Litauers Kestutis
Kemzura zum Herren-Teamchef bestellt worden. In der danach beginnenden WM-Qualifikation gab es bisher nur Niederlagen.

Anzeige
Anzeige