Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Angeklagte gestehen Überfall auf Juwelier Exner

Prozess am Bochumer Landgericht

Drei Monate nach Prozessauftakt bröckelt die Mauer des Schweigens. Nach dem Überfall auf den Recklinghäuser Juwelier Exner gab es am Montag erste Geständnisse. Ein Zeuge hatte den Überfall Anfang Juni gefilmt.

BOCHUM/RECKLINGHAUSEN

, 22.01.2018
Zwei Angeklagte gestehen Überfall auf Juwelier Exner

Fünf Angeklagte müssen sich für den Raubüberfall auf den Juwelier Exner in Recklinghausen vor Gericht verantworten. Zwei von ihnen haben am Montag Geständnisse angelegt.

Den Anfang machte ein 21-jähriger Serbe. „Ich habe auf schnelles Geld gehofft, weil ich in meiner Heimat verschuldet war“, ließ er seinen Verteidiger Martin Gentz erklären. „Das war fatal.“

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden