Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Handball-Bezirksliga: TV Vreden

Zwei Punkte eingeplant

Vreden Bezirksliga-Spitzenreiter TV Vreden trifft im Heimspiel auf den TV Emsdetten III. Die TV-Sieben ist wie im Hinspiel klarer Favorit.

Zwei Punkte eingeplant

Maximilian Wagener (Mitte) beim Torwurf. Foto: Johannes Kratz

Die Mannschaft des TV Emsdetten III stellt sich am Samstag um 19.45 Uhr in der Vredener Hamalandhalle, Up de Bookholt, als Gegner des TV Vreden vor. Das Hinspiel hat der TV Vreden deutlich mit 29:21 für sich entschieden und auch am Samstag peilt die TV-Sieben zwei weitere Punkte an.

„Wir wollen als Spitzenreiter nach Ostern so schnell wie möglich den Aufstieg in die Landesliga sicherstellen. Dabei ist ein Sieg gegen Emsdetten fest eingeplant“, sagt der Vredener Trainer Frank Steinkamp. Und die Ausgangslage für den aktuellen Tabellenführer der Männer-Bezirksliga Münsterland ist nach wie vor sehr gut. Die beiden erstplatzierten Mannschaften aus der zu Saisonbeginn neu geschaffenen Liga spielen ab Herbst in der Landesliga um Punkte mit.

20 von insgesamt 26 Spieltagen haben die Handballer inzwischen hinter sich gebracht und die Vredener haben als Tabellenerster mit 17 Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen einen Vorsprung von vier Punkten auf den Tabellenzweiten Vorwärts Gronau.

Ihre zweite Saisonniederlage haben die TV-Handballer erst kurz vor Ostern mit dem 20:22 beim SuS Neuenkirchen im 20. Punktspiel der Serie hinnehmen müssen. „Wenn wir in Neuenkirchen unsere Möglichkeiten konsequent genutzt hätten, wären wir als Sieger vom Spielfeld gegangen“, erinnert sich Steinkamp. „Wir haben reihenweise 100-prozentige Chancen nicht nutzen können. Die Niederlage war komplett überflüssig.“

Gegner TV Emsdetten III nimmt in der Bezirksligatabelle den drittletzten Rang ein und hat den Erhalt der Spielklasse noch nicht gesichert.

Andere Mannschaft

„Ich erwarte daher eine völlig andere Mannschaft als im Hinspiel. Die Emsdettener A-Jugend hat ihre Saison inzwischen beendet. Da werden wohl ein paar Nachwuchshandballer in die Sieben aufgerückt sein. Die müssen jetzt auch auswärts punkten, um nicht doch noch abzusteigen“, so der TV-Trainer.

Der TV Vreden hat keine großen personellen Sorgen. Es fehlt am Samstag nur Christoph Maschmeier aus privaten Gründen und auch Kreisläufer Sebastian Rave ist nicht mit dabei.

Anzeige
Anzeige