Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Zwei Tote bei Auffahrunfall: A45 über Stunden gesperrt

Hagen. Bei einer Kollision mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn 45 bei Hagen sind am Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Lastwagen war nach Polizeiangaben am Mittag in Richtung Dortmund in ein Stauende gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls seien ein Lkw, ein Transporter und ein Auto auf der rechten Spur gegeneinander geschleudert worden. Die beiden Menschen im Auto starben. Ein Insasse des Kleintransportes wurde den Angaben zufolge leicht verletzt.

Zwei Tote bei Auffahrunfall: A45 über Stunden gesperrt

Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Nach dem Unfall zwischen der Anschlussstelle Hagen-Süd und dem Autobahnkreuz Hagen bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die A45 musste am Nachmittag für mehrere Stunden gesperrt werden, am Abend wurde sie schließlich wieder freigegeben. Warum der Lastwagen in das Stauende fuhr, war zunächst unklar.

Anzeige
Anzeige