Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zweite des TVW verliert gegen Höntrop

Volleyball

WERNE Mit der Doppelparty beim TV Werne wurde es nichts. Das Landesligateam um Trainer Marco Füllner unterlag dem TB Höntrop nach 90 Spielminuten mit 1:3 Sätzen. „Durchaus verdient“, meinte der TV Trainer.

von Von Elias Holtmann

, 18.04.2010
Zweite des TVW verliert gegen Höntrop

Aber über lange Strecken blieb die Begegnung auch ausgeglichen, so dass es für Höntrop kein Spaziergang wurde. „Nach einer deutlichen Führung haben wir den ersten Satz dann einfach verschenkt“, ärgerte sich der Coach. Denn hier flatterten nicht nur die Bälle, sondern gelegentlich auch die Nerven der Werner Damen. Im zweiten Durchgang aber lag die klare Überlegenheit auf der TV Feldseite obwohl der Gast bis zum 9:11 die Führung hatte. Dann aber kam endlich Feuer ins Werner Spiel und sicherte souverän den Anschlusspunkt. Das beeindruckte Höntop aber nicht. Ihre Stärken brachten sie im dritten Abschnitt wieder voll zur Geltung. Die Aufschläge waren druckvoller als beim Gastgeber und auch im Angriff boten sie mehr Aggressivität die sich letztlich auch auszahlte. Trainer Füllner geht

Das i-Tüpfelchen hat zwar gefehlt, aber alles in allem ist Füllner mit dem Verlauf der Saison absolut zufrieden. Seine Damen werden jetzt in der Landesliga bleiben, allerdings ohne ihren angestammten Trainer Marco Füllner. Er hatte schon vor Wochen sein Gehen aus Zeitgründen angekündigt. „Es war eine sportlich tolle Zeit, aber ich schaffe es einfach nicht mehr. Es tut mir aber sehr weh jetzt zu gehen“, so Füllner, für den die Relegation zum Aufstieg der letzte Spielakt im TV Werne war.

TV Werne: Böhle, E. Dellwig. G. Dellwig, Glitz, Jäger, Krotzek, Nentwig, Rottmann, Schumacher, Uebbert, Hegemann, Patzdorf