Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwischen BgA und Gebühr - Hauptausschuss des SVS tagte

Sportförderung

LÜNEN Gewaltige Veränderungen warten auf die Sportler der Stadt. Die Vereine müssen diese mittragen. Der Vorstand des Stadtsportverbandes (SSV) gab in seiner Hauptausschusssitzung im Hansesaal Hilfestellungen. SSV-Vorsitzender Christian Zapp erläuterte die Neufassung der Sportförderrichtlinien, die im Herbst verabschiedet werden sollen.

von Von Bernd Janning

, 21.04.2010

1. Förderung der Jugend mit 2,75 Euro pro Kopf und Jahr 2. Pro Übungsleiter 75 Euro pro Kopf und Jahr 3. Bessere Förderung der vereinseigenen Anlagen Zapp: "Das Volumen der Förderung steigt, Vereine mit viel Nachwuchs und vielen Übungsleitern profitieren." Klärung besteht, so zeigten Anfragen aus der Versammlung, wer alles als ausgebildeter Übungsleiter gilt. Geschäftsführer Burkhard Körbl erklärte Sinn und Zweck des neu geschaffenen Betriebes gewerblicher Art (BgA) für den Sport: "Hier sollen Einnahmen erzielt werden, auf der anderen Seite erhalten wird vom Finanzamt die 19 Prozent Mehrwertsteuer zurück."

Einnahmen, das sind künftig die Gebühren für die Nutzung der Hallen und Plätze. Auf den Stundenpreis erhalten alle SSV-Vereine 80 Prozent Rabatt. Somit kostet eine Hallenstunde künftig 1,19 Euro. Ohne das BgA-Modell hätte Lünen nach dem alten Sportentwicklungskonzept kassieren müssen. Dann wären 6,50 Euro fällig gewesen. Auch zu diesem Thema wurden mehrere Anfragen aus der Versammlung beantwortet, wenn auch noch nicht gänzlich zur vollsten Zufriedenheit.

  • Der Hauptausschuss findet alle zwei Jahre zwischen den Hauptversammlungen statt.
  • Beide Gremien werden durch Vertreter aller über 100 im SSV vertretenen Vereine besetzt. Mit über 23.000 Mitgliedern ist der Stadtsportverband die größte Bürgerinitiative der Stadt.
  • Der SSV feiert jetzt seinen 60. Geburtstag, so mit einer Sportgala und Meisterehrung (21. Mai, Ausrichter Sportjugend) im Hansesaal. Karten (17,50 Euro) gibt es im Vorverkauf. Das Voting "Sportler des Jahres" läuft noch bis zum 30. April, 23.59 Uhr.