Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

re:publica endet mit Besucherrekord

Berlin.

Zum Abschluss der Internetkonferenz re:publica haben die Macher eine positive Bilanz gezogen. „Wir freuen uns, dass wir sehr viele notwendige gesellschaftliche Debatten weiterführen konnten oder vielleicht beigetragen haben, sie anzustoßen“, sagte Mitgründer Markus Beckedahl. An den drei Tagen waren insgesamt an die 10 000 Menschen in die Berliner Station gekommen - ein Besucherrekord. Ein Schwerpunktthema in diesem Jahr war das Thema Künstliche Intelligenz und Algorithmen.

Anzeige
Anzeige