Willemijn van Dijk: „Via Roma“

Buchkritik

Unzählige Reiseführer über die Ewige Stadt Rom gibt es bereits. Aber das Buch „Via Roma“ von Willemijn van Dijk ist viel mehr als das.

03.02.2018, 01:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Willemijn van Dijk: „Via Roma“

Die Autorin, die Rom bestens kennt, erzählt anhand von 50 verschiedenen Straßen die Historie der italienischen Hauptstadt: von der Zeit vor Christi über das Schicksal Petri, mittelalterliche Päpste und ihre Vorlieben bis zur Mussolini-Ära und die heutige Zeit.

Literarisch-historischer Leitfaden

Ein Buch, in dem Leser, die schon in Rom waren, noch viele unbekannte Details finden und das für Rom-Neulinge ein literarisch-historischer Leitfaden sein kann, um sich die Stadt zu „erlaufen“.

Eine schöne Idee, gut umgesetzt und ebenso informativ wie unterhaltsam geschrieben.

Willemijn van Dijk: Via Roma, 288 S., DVA, 20 Euro, ISBN 978-3-421-04780-9.
Lesen Sie jetzt