Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BVB

DORTMUND Auch am Mittwoch gab Pierre-Emerick Aubameyang den zuverlässigen Arbeitnehmer, pünktlich kam er am Trainingsgelände des BVB an. Seiner Rückkehr in den Kader zum Auswärtsspiel bei der Berliner Hertha am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport Player) steht derzeit nichts im Wege. Außer, er wechselt vorher noch den Verein. Denn die Spekulationen um seine Zukunft in Dortmund bleiben.mehr...

Spekulationen um Ersatz

Peter Stöger glaubt an Aubameyang-Verbleib beim BVB

DORTMUND Geht Pierre-Emerick Aubameyang oder bleibt er? BVB-Trainer Peter Stöger sieht für seinen Topstürmer beim BVB eine Zukunft. Über Alternativen zum Gabuner wird dennoch heftig spekuliert. mehr...

Klartext schwarzgelb von Günna

BVB sollte sich Aubas Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der „Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg geht Günna noch nicht aus dem Kopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal „Eier zeigen“, sagt Günna in seinem "Klarext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag. Und er hat eine Bitte für das Spiel gegen Berlin am Freitag: Der Welt zeigen, dass der BVB Herz in der Brust hat.mehr...

 

DORTMUND Mit gleich 22 Feldspielern hat Borussia Dortmund die Trainingswoche fortgesetzt. Nach der Einheit sprach BVB-Trainer Peter Stöger über Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Neuzugang Manuel Akanji.mehr...

DORMTUND Pierre-Emerick Aubameyangs Ankunft beim Training am Montag kündigte sein röhrender Aston Martin aus weiter Entfernung an. Um 13.52 Uhr traf der am Sonntag noch suspendierte Torjäger am Trainingsgelände von Borussia Dortmund ein. Pünktlich. Auch wenn ein Streik, wie ihn im Sommer Aubameyangs ehemaliger Mannschaftskollege Ousmane Dembélé durchgezogen hatte, damit vom Tisch ist, bleiben viele Fragen offen in der Dauer-Affäre Aubameyang. Hier kommen einige Antworten.mehr...

DORTMUND Er läuft wieder, und er hat fast keine Schmerzen mehr. Für viele mag das eine Bagatelle sein, für Sebastian Rode bedeutet jede der Runden, die er seit einer Woche in Joggingschuhen auf dem Rasen abspult, einen Meilenstein auf seinem Weg zum Comeback. Bei der Vorstellung des neuen BVB-Magazins „Borussini“ erfüllt er alle Autogrammwünsche. Im März möchte er wieder Fußball spielen.mehr...

DORTMUND Pierre-Emerick Aubameyang ist nach seiner Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel am Montag wieder ins BVB-Training eingestiegen. Wie ist mit dem Gabuner weitergeht, ist offen. Ein Wechsel noch im Winter deutet sich an.mehr...

Dortmund Alexander Isak (18) und Jadon Sancho (17) rechtfertigen bei ihrem Startelf-Debüt das Vertrauen von Trainer Stöger. Noch fehlt aber eine wichtige Tugend. In der Rückrunde könnten die beiden eine größere Rolle in der Mannschaft einnehmen.mehr...

 
Anzeige
Abstimmung

Wie sollte der BVB nach dem erneuten Eklat mit Pierre-Emerick Aubameyang umgehen?

5999 abgegebene Stimmen
Anzeige

Dortmund Borussia Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang steht einmal mehr im Zentrum der Kritik. Am Samstag kam der 28-Jährige nicht zu einer Mannschaftssitzung, eine Suspendierung für das Wolfsburg-Spiel folgte. Stimmen werden laut, dass der Gabuner nicht mehr zu halten sei. Wir fragen: Soll der BVB Aubameyang im Winter verkaufen?mehr...

DORTMUND Das Ding ist durch! Der BVB hat am Montagmittag die Verpflichtung von Manuel Akanji (22) bestätigt. Der Schweizer unterschreibt bei den Schwarzgelben bis 2022 und erhält die Rückennummer 16.mehr...

DORTMUND Beim 0:0 gegen Wolfsburg überzeugen auf Dortmunder Seite Roman Bürki und Rückkehrer Mario Götze. Einen gebrauchten Abend erwischt Andrey Yarmolenko. Die BVB-Einzelkritik und das Spielerzeugnis.mehr...

Dortmund Borussia Dortmund kommt auch im neuen Jahr nicht zur Ruhe. Für die jüngste Aufregung sorgte der erneut suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang. Hat der exzentrische Torjäger beim Revierklub noch eine Zukunft? Die Posse um den 28-jährigen Angreifer sorgt für ein Dilemma bei den Scharzgelben.mehr...

Zahlen und Fakten
 
Anzeige

DORTMUND Mit seiner dritten Suspendierung innerhalb von 14 Monaten hat Pierre-Emerick Aubameyang auch die letzten Sympathien seiner Fürsprecher verspielt. Das Theater um ihn wird bei Borussia Dortmund immer mehr zu einer Farce, die neuerliche Posse um den Torjäger erfordert zwingend Konsequenzen.mehr...

DORTMUND Nach dem 0:0 des BVB gegen den VfL Wolfsburg erklärte Sportdirektor Michael Zorc, warum die Suspendierung von Pierre-Emerick Aubameyang unumgänglich war. Wörtlich sagte Zorc: "Ich erkenne Aubameyang nicht wieder."mehr...

DORTMUND Die Rückrunde hatte offiziell für den BVB noch gar nicht wieder begonnen, da sorgte Pierre-Emerick Aubameyang einmal mehr für Ärger. Weil der Torjäger der Mannschaftssitzung am Samstag fernblieb, warf Trainer Peter Stöger ihn aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader. Das 0:0 gegen den VfL Wolfsburg geriet da fast schon wieder in den Hintergrund.mehr...

Mannschaftssitzung geschwänzt

Stöger schmeißt Aubameyang aus dem BVB-Kader

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB! Trainer Peter Stöger schmeißt Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang vor dem Spiel gegen Wolfsburg aus dem Kader. Der Gabuner schwänzt eine wichtige Mannschaftssitzung. Auch Sportdirektor Michael Zorc ist sauer. Wie geht es nun weiter?mehr...

DORTMUND Keine Tore beim Rückrunden-Auftakt. Trotz zahlreicher guter Torchancen spielt der BVB gegen Wolfsburg nur 0:0. Hier gibt's unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

DORTMUND Borussia Dortmund steht offenbar unmittelbar vor der Verpflichtung des Schweizer Innenverteidigers Manuel Akanji (22.). Wie der "Blick" berichtet, haben sich der BVB und der FC Basel nach zähen Verhandlungen auf einen Wechsel noch in diesem Winter geeinigt. Bei der Ablöse wahren demnach beide Parteien ihr Gesicht.mehr...