Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borussia Dortmund komplettiert sein Torwart-Trio

Yara ten Holte wechselt zum BVB

Abseits der jüngsten Trainer-Diskussion hat Handball-Bundesligist Borussia Dortmund sein Torwart-Trio für die kommende Saison komplettiert. Die 19 Jahre alte Niederländerin Yara ten Holte wechselt im Sommer zum BVB.

Dortmund

, 13.03.2018
Borussia Dortmund komplettiert sein Torwart-Trio

Clara Woltering bekommt im Dortmunder Tor Unterstützung: Yara ten Holte verstärkt zur neuen Saison den BVB.

Yara ten Holte kommt vom niederländischen Erstligisten von Morrenhof-Jansen Dalfsen und unterschreibt für drei Jahre bei den Schwarzgelben. Das gab der Tabellensechste der Handball Bundesliga Frauen (HBF) am Dienstag bekannt. Damit sind die Personalplanungen auf der Torhüter-Position für die kommende Saison abgeschlossen. Der BVB zahlt eine branchenübliche Ausbildungsentschädigung, zudem bestreitet Dortmund am 3. April (19.15 Uhr) ein Freundschaftsspiel gegen Dalfsen.

Woltering verlängert um ein Jahr

„Mit Yara ten Holte haben wir eine hochtalentierte Torhüterin unter Vertrag nehmen können, die viel Potenzial für die Zukunft mitbringt“, sagte Andreas Bartels, 2. Vorsitzender. Zuvor hatte der BVB bereits die Niederländerin Rinka Duijndam (20) vom Ligakonkurrenten HSG Bad Wildungen Vipers für das Tor verpflichtet. Zudem verlängerte Clara Woltering ihren Vertrag um ein Jahr.

Jetzt lesen

„Ich suche eine neue Herausforderung und will mich weiterentwickeln“, sagte ten Holte. „Die Bedingungen in Dortmund sind dazu sehr gut. Ich denke, ich kann viel von Clara lernen, und auch die Konkurrenzsituation mit drei guten Torhüterinnen wird uns weiterbringen.“

Linkshänderin weiter gesucht

Die Planungen im Tor sind damit abgeschlossen. Weiter gesucht wird eine Linkshänderin für die Position im rechten Rückraum. Als favorisierte Lösung galt lange Zeit Alica Stolle von der HSG Blomberg-Lippe. Nach Informationen dieser Redaktion hat sich eine Verpflichtung allerdings zerschlagen. Die 21-jährige Nationalspielerin und frühere Dortmunderin soll der Borussia abgesagt haben, als wahrscheinlich gilt nun ein Wechsel zum Thüringer HC.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt