Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2:2 - BVB verliert Valdez bei Juxspiel

WARSCHAU Borussia Dortmund, die Fußball-Schweigemauer auf 22 Beinen, macht im Ausland Werbung für die Bundesliga – und kaum jemanden interessiert‘s: Am Dienstag wollten nur rund 2000 Fans in Warschau das Freundschaftsspiel zwischen dem BVB und Legia (Endstand: 2:2) sehen.

2:2 - BVB verliert Valdez bei Juxspiel

Nelson Valdez verletzte sich am Bandapparat der Schulter. Er dürfte zunächst ausfallen.

Hätte nicht ein Orchester getönt, wäre es ein Totentanz geworden. Die Hoffnungen der Deutschen Fußball-Liga (DFL), die auf dem Vermarktungs-Terrain im Vergleich zur Serie A und zur Primera Division Boden gut machen und mittelfristig 60 Mio. Euro pro Jahr im Ausland erwirtschaften will, erfüllten sich nicht. Auch wegen der Terminplanung: Während das Geisterkulissen-Spiel lief, füllten sich viele Kneipen der Hauptstadt. Die Polen schauten Champions League...

45 Minuten lang angetreten mit der „Opa-Abwehr“ Wörns/Kovac, machte der BVB zunächst jenen blutleeren Eindruck der letzten Woche (drei Niederlagen, 3:9 Tore). Grzelak (11./16.) brachte Legia in Führung, ganz bitter: Nelson Valdez musste nach einem bösen Foul raus (15., Verdacht auf Schultereckgelenksprengung). Er wird länger ausfallen.

In der zweiten Hälfte wechselte Trainer Thomas Doll durch, der BVB wurde aktiver, offensiver  – Amateur Christopher Nöthe (Foto, 31./56.) glich sogar noch aus. Sportdirektor Michael Zorc: „Der Junge ist torgefährlich, kann richtig interessant für uns werden.“ Stärkster Borusse neben Nöthe: Kämpfer Florian Kringe.

Über das Spiel reden wollte übrigens kein Kicker. Der Medienboykott des Teams soll exakt vier Wochen andauern.

  • Aufgrund einer leichten Armverletzung war Torhüter Roman Weidenfeller gar nicht erst mit nach Polen gereist.

    

Anzeige
Anzeige