Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB will den Primus vom Rhein stürzen

DORTMUND Es ist das Spitzenspiel der A-Juniorenbundesliga. In Brackel empfangen Borussia Dortmunds A-Junioren am Sonntag den 1. FC Köln.

von Von Peter Ludewig

, 07.12.2007
BVB will den Primus vom Rhein stürzen

Will den Westfalenpokal: Peter Hyballa.

 Je zehn Siege zieren bislang das Konto der Rivalen vor dem absoluten Liga-Gipfel. Den elften wünscht sich BVB-Trainer (Foto) auch als nachträgliches Geschenk zu seinem 32. Geburtstag, den er diese Woche feierte. Gespielt wird am Sonntag nicht wie üblich in Holzwickede, sondern bedingt durch die Witterungsverhältnisse um 11 Uhr auf Kunstrasen am Trainingszentrum in Brackel.

"Seit der 1:2-Heimpleite gegen RW Essen am dritten Spieltag laufen wir nun den Kölnern hinterher. Jetzt wollen wir endlich vorbeiziehen", gibt sich Hyballa vor dem Vergleich mit dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter, der sich nur am ersten Spieltag gegen Schalke mit einem Remis begnügen musste, zuversichtlich.

Drei Mal beobachteten die Borussen den Rivalen im bisherigen Saisonverlauf. Der einhellige Tenor: Die herausragenden Qualitäten liegen in der Offensive. Dort sorgen Taner Yalcin, Jerome Kialka und Pierre Vunquidica für reichlich Wirbel. Es trifft das torgefährlichste auf das abwehrstärkste Team.

Bis auf den am Knie operierten Fabian Götze kann der Coach auf das komplette Aufgebot zurückgreifen. Aus dem hat sich mittlerweile allerdings nach Pierre Brauer auch Tim Helwig verabschiedet. Der Angreifer kehrt nach Duisburg zurück. Einige Entscheidungen für die Startformation werden erst kurzfristig getroffen.

Lesen Sie jetzt