Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borussia bangt um Ziegler

DORTMUND Der BVB und seine Torhüter – in dieser Saison scheint das eine Endlosgeschichte. Marc Ziegler, zuletzt gegen Hoffenheim und Bremen in bestechender Form, droht am Freitag (20.30 Uhr) gegen Hertha BSC Berlin mit einer Adduktorenverletzung auszufallen.

von Von Thomas Rellmann

, 04.03.2008
Borussia bangt um Ziegler

Marc Ziegler plagen Adduktorenprobleme.

„Ich kann noch keine Tendenz nennen“, erklärte der 31-Jährige gestern, nachdem er sich in München von Dr. Müller-Wohlfahrt untersuchen lassen hatte. Die Verletzung plagt den Keeper nicht erst seit Samstag. „Ich hatte immer mal wieder Schmerzen, aber jetzt ist es intensiver geworden.“ Muss Ziegler passen, kommt Alexander Bade zu seinem zweiten Liga-Einsatz für Dortmund.

Seinen Platz in der Anfangsformation hat dagegen Christian Wörns sicher. „Unser Kapitän läuft auf“, bestätigte Trainer Thomas Doll am Dienstag. „Er trainiert derzeit richtig gut.“ Wörns wird gegen die Hauptstädter Robert Kovac (Gelbsperre) ersetzen und mit Martin Amedick die Innenverteidigung bilden. Für Florian Kringe, zuletzt mit Oberschenkelproblemen außer Gefecht, sieht es weniger gut aus. Ein Einsatz ist unwahrscheinlich.

Lesen Sie jetzt