Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dede ist Deutscher

DORTMUND Seit 1998 spielt Dede bereits für Borussia Dortmund. In dieser Zeit hat der Brasilianer Deutschland schätzen und lieben gelernt. Am Dienstag erhielt der 29-Jährige die deutsche Staatsbürgerschaft.

Anzeige
Dede ist Deutscher

Fühlt sich in Deutschland wohl: der Brasilianer Dede.

„Diesen Tag werde ich nie vergessen“, erklärte Dede, für den ein Traum wahr wurde: „In Deutschland herrscht im Vergleich zu Brasilien ein viel höherer Lebensstandard. Hier ist alles sehr professionell. Die Menschen respektieren sich gegenseitig. Das Bildungssystem ist sehr gut. Davon wird irgendwann meine Familie profitieren.“

Leonardo de Deus Santos, so sein vollständiger Name, hatte in den letzten Jahren mehrfach betont, dass er sich in Deutschland heimisch fühle und Deutscher werden wolle. Erstmals bereits 2002. Damals signalisierte er zudem Bereitschaft, für die deutsche Nationalmannschaft aufzulaufen. Bundestrainer Michael Skibbe, der Dede 1998 zum BVB geholt hatte, erteilte diesem Vorhaben jedoch eine Absage. An Dedes Einstellung zu Deutschland änderte das jedoch nichts. 2006 - nach acht Jahren in Deutschland - beantragte er den deutschen Pass.

"Ich habe hier in Deutschland kennen und schätzen gelernt, professionell zu arbeiten. Nach Brasilien fliege ich, um Spaß zu haben. Dort ist alles anders." Auch sportlich hat er viel in Deutschland gelernt. "Hier habe ich mich menschlich und auch fußballerisch weiterentwickelt. Hier bin ich reifer geworden, habe gelernt, nicht nur für mich zu spielen, sondern vor allem an die Mannschaft zu denken. In Brasilien bin ich - bildlich gesprochen - zur Schule gegangen. In Deutschland habe ich mein Fußball-Abitur gemacht", sagt Dede.

Der Linksverteidiger, der in der Bundesliga bisher 269 Mal auflief (11 Tore), kam bislang einmal für die Nationalmannschaft Brasiliens zum Einsatz. In der Saison 2007/08 absolvierte er alle zehn Partien und bereitete drei Tore vor.

Anzeige
Anzeige