Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Federico und der fehlende Mut

DORTMUND Nein – so hatte sich Giovanni Federico seine Rückkehr ins Ruhrgebiet sicher nicht vorgestellt. Nach durchwachsener Vorbereitung schien es spätestens nach seinem 1:0-Siegtor in Rostock so, als habe sich der Neuzugang aus Karlsruhe akklimatisiert.

04.10.2007
Federico und der fehlende Mut

Giovanni Federico sucht seine Form.

Doch was folgte, war der totale Absturz. Drei Nicht-Leistungen gegen Hertha, den HSV und seinen Ex-Klub, den KSC. Bei Trainer Thomas Doll scheint Federico, der gestern seinen 27. Geburtstag feierte, langsam an Kredit zu verlieren. Gegen Hamburg gab es die Höchststrafe – Auswechslung noch vor der Pause. Doll antwortete wenig später auf die Frage, ob er daraufhin ein Vier-Augen-Gespräch mit seinem sensiblen Spielmacher geführt habe, kurz und knapp: „Nein.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden