Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feinschliff in der Sonne Spaniens

DORTMUND Der Flieger steht schon bereit - heute um 14.25 Uhr hebt er ab von der Startbahn des Dortmunder Flughafens, um die Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund ins Trainingscamp nach Malaga zu bringen.

von Von Harald Gehring

, 30.01.2008
Feinschliff in der Sonne Spaniens

Ab Sonntag am Ball: Sahr Senesie

Unter spanischer Sonne in Alhaurin de la Torre setzt BVB-Trainer Theo Schneider bei seinen Mannen den Feinschliff an. Bis zum Heimflug am 7. Februar will der Dortmunder Coach seine Stammformation gefunden haben, die das Punkterennen um den Einzug in die neue 3. Liga nach der Winterpause aufnimmt.

Bis auf Nico Hillenbrand und Christopher Nöthe, die zunächst im Bundesliga-Aufgebot bleiben, sowie den gerade am Meniskus operierten Jörn Neumeister reist das gesamte Regionalliga-Aufgebot in den sonnigen Süden. Borussias bislang erfolgreichster Torjäger Sahr Senesie ist auch dabei.

"Sahr hat seinen Bluterguss in der Wade noch nicht vollständig auskuriert. Er pausiert deshalb noch bis zum Sonntag. Dann steigt er aber ins Mannschaftstraining ein", sagt Schneider, der bereits zwei Testspiele während des Aufenthalts vereinbart hat.

Am Samstag steigt der erste Probelauf gegen das Team von Neftchi Baku aus Aserbaidschan, am 5. Februar (Dienstag) folgt der abschließende Test gegen den FC Malaga.

Ehrgeiz und Disziplin

"Jetzt müssen sich die Spieler aufdrängen und den nötigen Ehrgeiz beweisen, die einen Platz in der Mannschaft für sich beanspruchen. Durchgewechselt wird nicht mehr, es sollen sich die Blöcke in den verschiedenen Mannschaftsteilen bilden, die in der Serie um Punkte spielen", fordert Theo Schneider die Bereitschaft, diszipliniert die taktischen Maßgaben in den Begegnungen durchzusetzen. Als Lohn winkt die 3. Liga.

 

Lesen Sie jetzt