Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Frei schnürt schon wieder Doppelpack

GREVEN Die beste Nachricht des Abends lieferte der Mann, auf den alle Augen gerichtet waren: Alexander Frei. Drei Monate nach seiner Hüft-OP stand der Schweizer erstmals wieder in einem Fußballspiel auf dem Rasen und trug sogar die Kapitänsbinde.

Frei schnürt schon wieder Doppelpack

Er ist wieder da: Alexander Frei (l.) gab gestern in Greven sein Comeback im schwarzgelben Dress.

Der Schweizer hielt 77 Minuten problemlos durch, machte von allen eingesetzten BVB-Akteuren den besten Eindruck und traf gleich wieder doppelt. Am Ende siegte der Bundesligist, bei dem sich Nelson Valdez eine leichte Innenbanddehnung zuzog, mit 8:0 beim durch höherklassige Kicker wie Ex-Profi Ansgar Brinkmann angereicherten B-Kreisligisten DJK BW Greven.

Zurück zu Frei. Der ließ zwar noch die eine oder andere dicke Chance aus, wirkte aber überraschend frisch. Sein Arbeitsprotokoll:

10. Minute: Erster Torschuss, knapp gescheitert.

15. Minute: Frei ist wieder da. Hereingabe von Nelson Valdez, Borussias Stürmer hat keine Mühe beim 2:0.

24. Minute: Der 28-Jährige versucht sich als Flankengeber – abgeblockt.

26. Minute: Freistoß, 24 Meter. Der Ball fliegt übers Tor.

38. Minute: Frei allein vor Grevens Keeper, Lupfer an den Pfosten. Pech...

44. Minute: Nächste große Möglichkeit für den Rückkehrer. Knapp vorbei.

58. Minute: Freistoß an der Strafraumgrenze. Herrlicher Schuss, das 5:0 durch Frei.

77. Minute: Feierabend für den Angreifer. Fabian Buttgereit löst ihn ab.

Im Revierderby auf Schalke wird Frei am Samstag noch nicht auflaufen. „Solche Spiele wie heute helfen ihm aber natürlich, seinen Rhythmus zu finden“, merkte Trainer Thomas Doll an. Wenn die Hüfte keine Reaktion zeigt, soll Frei am Sonntag für die Regionalliga-Reserve gegen RW Essen zum Einsatz kommen.

Anzeige
Anzeige