Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hyballa zeigt Respekt vor Bochum

DORTMUND Peter Hyballa, Borussias neuer Mann an der Seitenlinie, zeigt vor dem Bundesliga-Saisonauftakt der BVB-A-Junioren am Sonntag um 11 Uhr, ausnahmsweise am Trainingszentrum in Brackel, gegen den VfL Bochum Respekt.

von Von Peter Ludwig

, 17.08.2007
Hyballa zeigt Respekt vor Bochum

<p>Noch fraglich: Mittelfeldspieler Marco Dej. Ludewig</p>

Zwei Mal nahmen er beziehungsweise sein "Co" Zeljko Bulajic den Nachbarn höchstpersönlich unter die Lupe, sind informiert. "Die Bochumer stellen eine gute Truppe, sind in der Vorbereitung ungeschlagen geblieben und haben zuletzt die Brasilianer aus Sao Paulo, die uns vorgeführt haben, 1:0 bezwungen. All das ändert aber nichts an der Tatsache, dass wir mit einem Sieg starten wollen", muss sich der Coach im Vorfeld allerdings noch mit einigen personellen Unwägbarkeiten plagen.

Fehlen werden ihm mit Torwart Jonathan Mellwig und Marcus Piossek zwei Rotsünder aus der Endphase der vergangenen Saison. Die angeschlagenen Kader Atakora, Dominik Lipki und Selcuk Gülec, der aber Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückkehrte, fallen aus. Hinter Mittelfeldspieler Marco Dej und Angreifer Marco Schneider stehen Fragezeichen. Hyballa: "Bei der Größe unseres Aufgebots gibt es Lösungsmöglichkeiten."

Lesen Sie jetzt