Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Platz drei ist in greifbarer Nähe

Champions League-Qualifikation

DORTMUND Nuri Sahin blieb auf dem Weg zur Kabine stehen, blickte 30 Sekunden auf den Monitor und schaute sich die Endergebnisse an. Ein Lächeln zierte das Gesicht. „Mit den Ergebnissen können wir gut leben“, sagte er im Anschluss. Ob er jetzt das 1:2 des Erzrivalen Schalke 04 oder das 2:3 von Bayer Leverkusen meinte, wollte er nicht verraten.

von Von Thomas Schulzke

, 03.04.2010
Platz drei ist in greifbarer Nähe

Das zweite Dortmunder Tor fiel erneut durch einen Kopfball: Verteidiger Neven Subotic war nach einem Eckball zur Stelle.

Fakt ist, dass der Abstand auf Tabellenplatz drei nur noch einen Punkt beträgt. 15 Zähler sind bis zum Ende der Saison noch einzuspielen. Damit ist der Champions League-Platz in greifbarer Nähe.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden