Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Saisonaus für BVB-Kapitän Sebastian Kehl

Mindestens drei Wochen Pause

DORTMUND Bitteres Saison-Aus für Sebastian Kehl. Der BVB-Mittelfeldspieler zog sich einen Faserriss auf der linken Seite des Adduktorenansatzes zu. Das bedeutet mindestens drei bis vier Wochen Pause. Enwarnung gab´s indes bei Stürmer Lucas Barrios.

von Von Petra Nachtigäller

, 07.04.2010
Saisonaus für BVB-Kapitän Sebastian Kehl

Saisonaus für Sebastian Kehl.

Damit setzt sich die Leidensgeschichten des verletzungsanfälligen Dortmunder Mannschaftskapitän Sebastian Kehl fort. Die Verletzung zog sich der 30-Jährige im Spiel gegen Werder Bremen am vergangenen Samstag zu. Am Mittwoch unterzog sich Kehl in der BG-Unfallklinik Duisburg einer Kernspinuntersuchung, die BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun durchführte. Mit dieser Verletzung fällt der 30-jährige Mittelfeldspieler drei bis vier Wochen aus. Kehl hatte erst Ende Februar nach neunmonatiger Pause wegen mehrerer Leistenoperationen sein Comeback gefeiert. Seit 2006/07 absolvierte der Dauerpatient nur 54 Erstligapartien. Aufatmen gab´s am Mittwoch im Fall von Sorgenkind Lucas Barrios. Der Bluterguss in der Wade, zugezogen im Training am Dienstag,  lässt einen Einsatz am Samstag bei Mainz 05 zu. „Der Bluterguss ist harmlos. Er kann spielen“, sagte eine Sprecherin des Klubs am Mittwoch. Barrios ist mit 15 Saisontoren der treffsicherste Angreifer des Tabellenvierten.