Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spezial-Trikot für das Derby

DORTMUND Einmal gemeinsam neben Petric, Kringe und Co. auf dem Platz zu stehen. Hautnah dabei zu sein, wenn im Stadion um jeden Zentimeter Rasen gekämpft wird. Und das auch noch im Revierderby gegen den FC Schalke 04. Welcher Fan träumt nicht davon?

von Von Constantin Blaß

, 16.11.2007

Für 5000 BVB-Anhänger kann dieser Traum Wirklichkeit werden. Denn am 19. Spieltag (8./9. oder 10. Februar) im Heimspiel gegen Königsblau werden die Profis in einem ganz besonderen Trikot auflaufen – mit 5000 aufgedruckten Fan-Namen auf dem Rücken.

Die Idee ist dabei gar nicht neu und wird auch vom VfB Stuttgart praktiziert. Bereits in der Saison 2001/02 hatte schon der damalige spanische Erstligist CD Alaves die Namen aller seiner Dauerkarten-Inhaber in sein Trikot drucken lassen.

Seit zweieinhalb Jahren beschäftigt sich Borussia Dortmund mit dem Thema. Hauptproblem: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) musste ihr Okay für das Vorhaben geben. Im Sommer gab es endlich grünes Licht. Eine Regelung für die Sondertrikots wurde in die Statuten aufgenommen. Jeder Verein darf einmal pro Wettbewerb (Bundesliga und Pokal) und Saison in einem Spezial-Dress auflaufen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ruft BVB-Merchandising-Chef Matthias Zerber jetzt die Aktion „Steh‘ drauf“ ins Leben: Ab sofort können sich BVB-Fans namentlich auf dem Trikot der Profis verewigen und der Mannschaft im 131. Revierderby den Rücken stärken.

Allerdings: Wer „drauf stehen“ will, muss schnell sein, weil die Anzahl auf 5000 Namen begrenzt ist. Und tief in die Tasche greifen. Für stolze 100 Euro (zzgl. Versandkosten) erhält man dann einen Platz auf dem Trikot und ein persönliches Exemplar in der entsprechenden Größe. Dem BVB winken Einnahmen in Höhe von 500 000 Euro. Ein Teil des Erlöses kommt der eigenen Nachwuchsarbeit zu Gute. Fans, die „drauf stehen“, können sich ab sofort auf der Internet-Seite des BVB anmelden. Spätestens am 14. Dezember endet die Annahmefrist für Bestellungen.

Mehr Infos unter: www.bvb.de/stehdrauf oder per E-Mail stehdrauf@bvb.de

Lesen Sie jetzt