Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U19 muss den Schalter umlegen

Gegen Aachen

Nach dem spektakulären 2:1-Erfolg über den FC Liverpool am Mittwoch in der NextGen-Series und der Aussicht auf das nächste Highlight gegen Inter Mailand kommenden Mittwoch, müssen die Schützlinge von Trainer Sascha Eickel nun ganz schnell wieder den Schalter umlegen und die wichtige Liga-Aufgabe am Tivoli Sonntag um 11 Uhr voll konzentriert angehen.

DORTMUND

von Von Peter Ludewig

, 02.11.2012
U19 muss den Schalter umlegen

Montag 20.07.2015, Saison 2015/2016, BVB, BV Borussia Dortmund Trainingslager in Bad Ragaz, Jeremy Dudziak (BVB) wird behandelt von Physiotherapeutin Swantje Thomssen Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt. *** Local Caption *** 00018470

Durch den letzten 5:1-Erfolg gegen Oberhausen haben die Schwarzgelben eine Reaktion auf zuvor oft enttäuschende Leistungen gezeigt. Die Alemannen rangieren auf einem Abstiegsplatz, dennoch warnt Eickel: „Zuletzt beim 2:3 in Köln waren sie lange die bessere Mannschaft.“Weber für Benkarit Personell bangt der Coach noch um den Einsatz von Jeremy Dudziak, der gegen Liverpool kurz vor der Pause nach einem Schlag auf das Sprunggelenk ausschied. Im Angriff rückt Nick Weber wieder statt Said Benkarit in die Startformation.  In der ersten Runde um den A-Junioren-DFB-Pokal hatte der BVB spielfrei. Im Achtelfinale erwarten die Borussen nun am 18. November um 15.30 Uhr in Brackel Werder Bremen. Die von Mirko Votava trainierten Hanseaten schalteten den 1. FC Nürnberg mit 3:0 aus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden