Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB II nimmt nochmal Fahrt auf

U23 springt nach 2:1-Sieg in Wuppertal auf Rang drei

DORTMUND Trotz der Extrembelastung der vergangenen Wochen nimmt der BVB II in der Endphase der Saison noch einmal richtig Fahrt auf. Nach dem 2:1 beim Wuppertaler SV ist Dortmunds U23 seit sechs Spielen ungeschlagen und verbesserten sich auf Tabellenplatz drei.

U23 springt nach 2:1-Sieg in Wuppertal auf Rang drei

Der BVB II holte in Wuppertal den dritten Sieg in Serie. Foto: Dortmunder Sportfotografie

Es war ein Kraftakt, denn die 90 intensiven Minuten bei sommerlichen Temperaturen gingen mächtig an die Substanz. Doch die Dortmunder bewiesen auch am Ende dieser fünften Englischen Woche in Serie genug Stehvermögen, um auch diese anspruchsvolle Prüfung zu meistern - auch wenn es nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber durch Enzo Wirtz (55.) bis zuletzt eng blieb.

Pavlidis mit Muskelverletzung früh raus

Paterson Chato (13.) und Amos Pieper (52.) mit seinem ersten Regionalliga-Tor netzten nach Eckstößen von Abdelmajid Bouali jeweils per Kopf zum dritten Sieg in Serie ein. Einziger Wermutstropfen: Vangelis Pavlidis musste mit einer muskulären Verletzung früh raus. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

BVB II holt zweiten Sieg in Serie

Dortmunds U23 dank Mainka-Treffer wieder Vierter

DORTMUND Der BVB II lässt seine Ergebniskrise in der Regionalliga West hinter sich und holt bei 1:0 in Mönchengladbach den zweiten Sieg binnen vier Tagen. Dabei hatte der Tag für die Borussen alles andere als gut begonnen.mehr...

„Ich ziehe den Hut vor den Jungs. Dieses Spiel unter solchen Bedingungen war eine große Herausforderung“, sagte Jan Siewert. „Wir hatten schon im Vorfeld auf die Bedeutung von Standards hingewiesen“, verriet Dortmunds Trainer, „umso mehr freuen wir uns, dass wir auf diesem Wege beide Tore erzielt haben.“

Stabile Defensive

Dazu präsentierte sich der Defensiv-Verband ähnlich stabil wie drei Tage zuvor beim 1:0 in Gladbach. So blieben gute Gelegenheiten des WSV Mangelware. Aus dieser Grundordnung heraus inszenierten die Borussen immer wieder gefährliche Angriffe.

Mit gestärktem Selbstvertrauen blicken die Schwarzgelben nun den beiden Highlight-Heimspielen gegen die Titelaspiranten Viktoria Köln (Mittwoch, 19 Uhr) und KFC Uerdingen (Sonntag, 14 Uhr) entgegen. „Wir haben richtig Lust auf diese Partien“, erklärte Siewert,.

BVB II: Reimann - Sauerland, Mainka, Pieper, Dieckmann - Ornatelli (90.+1 Pjetrovic), Chato - Bouali, Boadu, Pavlidis (21. Hanke) - Rizzo (69. Bajner)

Tore: 0:1 Chato (13.), 0:2 Pieper (52.), 1:2 Wirtz (55.)

Anzeige
Anzeige