Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vrozogic klärt - und Schneider trifft

DORTMUND Die A-Junioren des BVB gewannen am Wochenende beim Nachwuchs des RW Ahlen mit 3:0.

02.12.2007
Vrozogic klärt - und Schneider trifft

Marco Schneider erzielte das Tor zum 2:0.

Pflicht erfüllt: Dank eines bisweilen schwerfälligen, am Ende aber völlig verdienten Dreiers schufen die Jungen von Trainer Peter Hyballa die Basis zum Liga-Gipfel am kommenden Sonntag in Holzwickede gegen den Tabellenführer 1. FC Köln. Der gab sich ebenso wenig eine Blöße wie Bayer Leverkusen. Der Dreikampf an der Spitze setzte sich auch an diesem Wochenende mit unvermittelter Härte fort.

Die Schwarzgelben erwischten in Ahlen einen Start nach Maß. Bereits in der achten Minute fabrizierte David Blacha mit einem Billiardtor per Kopf die erhoffte schnelle Führung. Positive Auswirkung zeigte diese aber nicht. „Schwach, ohne Tempo, irgendwie gruselig“, umschrieb Hyballa den Auftritt seiner Athleten bis zum Seitenwechsel. Die gewählte taktische 4-3-3-Ausrichtung griff nicht wirklich.

Immer besser im Spiel

Zum zweiten Abschnitt brachte der Coach Tolgay Arslan für Marco Dej und stellte auf Raute um. Die Maßnahme trug Früchte, wenngleich dem BVB direkt nach Wiederanpfiff (48.) erst einmal das Glück zur Seite stand. Verteidiger David Vrzogic kratzte die Kugel in letzter Sekunde für den schon geschlagenen Johannes Focher von der Linie, vereitelte so den Ausgleich.

Danach fanden die Borussen aber immer besser ins Spiel. Hyballa besaß ein glückliches Händchen mit der Einwechselung von Marco Schneider für Lukas Lenz. Schneider, zuletzt glücklos, hämmerte einen Piossek-Pass zum 2:0 in die Maschen. Den Schlusspunk setzte wenig später Szaban Ferati.

BVB: Focher - Maier, Heermann, Koch, Vrzogic - Stratakis, Dej (46. Arslan / 75. Lorenz), Piossek - Blacha (46. Kandziora), Lenz (55. Schneider), Ferati.Tore: 0:1 Blacha (8.), 0:2 Schneider (63.), 0:3 Ferati (74.).

Lesen Sie jetzt