Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wazinski sieht starke BVB-Offensive

DORTMUND Die B-Junioren des BVB zeigten beim VfL Bochum eine starke Offensivleistung, die vier Treffer zur Folge hatte. In der Defensive sah Trainer Peter Wazinski noch Spielraum nach oben. Resultat: zwei Gegentore. Das 4:2 (3:1) aber stellte den Coach insgesamt zufrieden.

von Von Alexander Nähle

, 19.08.2007
Wazinski sieht starke BVB-Offensive

<p>Angreifer Marco Stiepermann erzielte beim 4:2-Sieg in Bochum den Treffer zum 2:0. Ludewig</p>

"Es war das erste Spiel. Dass nicht alles glatt läuft, ist doch klar." Die erste Hälfte wertete der Coach als positiv, die zweite gefiel ihm weniger. Der Dortmunder Erfolg geriet mehrfach in Gefahr, denn zweimal verkürzten die Bochumer, zunächst auf 1:1, dann auf 2:3. Und das war laut Wazinski vermeidbar, zumal sich seiner Mannschaft weitere gute Möglichkeiten boten. Das frühe 1:0 durch Marc Hornschuh nach Ecke von Tim Hermes gab den Borussen zunächst auch Sicherheit. Marco Stiepermann per platziertem Distanzschuss baute den Vorsprung auch aus (27.). Eine Unachtsamkeit brachte den VfL ins Spiel zurück (32.). Volkan Ekici, der eine Vorarbeit von Stiepermann zum 3:1 verwertete, ließ den BVB gelassener in die Halbzeit gehen.

Selbst wenn das Chancenübergewicht deutlich auf Seiten der Gäste lag, verkürzte Bochum in der 54. Minute erneut. Bevor Daniel Ginczek dann zum 4:2 traf, hatten mehrere Teamkollegen die Vorentscheidung verpasst.BVB: Alomerovic - Fischer, Hornschuh, Cenik, Hermes - Ekici (70. Buschening), Paurevic, Stiepermann, Götze - Huschka (56. Serrone), Ginczek (78. Kone).Tore:0:1 Hornschuh (6.), 0:2 Stiepermann (27.), 1:2 (32.), 1:3 Ekici (39.), 2:3 (54.), 2:4 Ginczek (75.).

Lesen Sie jetzt