Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weidenfeller-Sperre gerechtfertigt?

23.08.2007

DORTMUND Roman Weidenfeller und die „Rassismus-Affäre“. Er soll Schalkes Gerald Asamoah im 130. Revierderby im Eifer des Gefechts „schwarzes Schwein“ genannt haben. Beweisen konnte man es nicht. Selbst Lippenleser waren sich nicht sicher. Der DFB sperrte ihn trotzdem. Für drei Spiele. Wegen einer "beleidigenden Äußerung". Zurecht?

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt