Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Champions League

Zwei Siege sind fürs Weiterkommen Pflicht

DORTMUND Zeit für den Rechenschieber! Nach dem 1:0 gegen Olympiakos Piräus hat sich Borussia Dortmund im Kampf ums Überwintern auf europäischem Terrain zurückgemeldet. Die Ausgangslage hat sich nach den 90 Minuten allerdings nicht wesentlich zum Vorteil entwickelt.

Anzeige
Zwei Siege sind fürs Weiterkommen Pflicht

Torschütze Großkreutz, Trainer Klopp: Beim BVB herrschte große Erleichterung.

Und das liegt am torlosen Remis zwischen Arsenal London und Olympique Marseille. Mit nunmehr acht Zählern liegen die Londoner weiter an der Spitze der Gruppe F, Marseille folgt mit sieben. Mit vier Punkten hat der BVB Piräus (3) auf Platz drei abgelöst, muss aber selbst bei zwei weiteren eigenen Siegen auf die Konkurrenz schauen: › Der BVB gewinnt seine Spiele in London und gegen Marseille, käme dann auf zehn Punkte. Doch das würde nur dann zum Weiterkommen reichen, wenn entweder London oder Marseille nicht gegen Piräus gewinnen, oder wenn Dortmund den direkten Vergleich mit Marseille (Hinspiel 0:3) gewinnt. Letzteres ist eher unwahrscheinlich.

› Der BVB spielt in London Remis, gewinnt gegen Marseille und käme auf acht Punkte. Arsenal wäre dann unabhängig vom Ausgang der Partie der Engländer gegen Piräus nicht mehr einzuholen. Marseille dürfte sein Gruppenspiel gegen Piräus nicht gewinnen. Ginge diese Partie unentschieden aus, wären die Franzosen und Dortmund punktgleich – der direkte Vergleich würde dann entscheiden. Dazu dürfte auch Piräus (momentan drei Punkte) nicht beide verbleibenden Spiele gewinnen. › Der BVB gewinnt in London und spielt gegen Marseille Remis. Wieder hätte Dortmund acht Punkte, Arsenal würde ein Remis gegen Piräus reichen, um am BVB vorbeizuziehen. Auch Marseille würde gegen Piräus ein Remis reichen, um aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs vor Dortmund zu bleiben. Auch in dieser Konstellation dürfte Piräus nicht beide restlichen Spiele gewinnen. › Ohne mindestens einen weiteren Sieg in den letzten beiden Spielen hätte der BVB keine Chance mehr aufs Weiterkommen in der Champions League. Dann ginge es nur noch um Gruppenrang drei.

Anzeige
Anzeige