Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke war seine erste Station im Profi-Geschäft, Frankfurt die längste: Heribert Bruchhagen kennt sich bei den Klubs, die nun in überraschender Konstellation aufeinander treffen, gut aus.

Gelsenkirchen

, 08.11.2018

Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04, Tabellen-Fünfter gegen den Vierzehnten – so war das vor der Saison nicht zu erwarten. Auch nicht für Heribert Bruchhagen. Im Interview mit unserer Zeitung äußert sich der frühere langjährige Vorstandsvorsitzende der Eintracht zu dieser überraschenden Konstellation – und denkt natürlich auch an seine Zeit auf Schalke zurück.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt