Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Offensivspieler von Juventus Turin

Leihgeschäft: Marko Pjaca soll Schalke verstärken

BENIDORM Der FC Schalke 04 will seinen Kader für die Rückrunde breiter aufstellen. Erster Winter-Neuzugang soll Marko Pjaca (22) von Juventus Turin werden. Allerdings zeigt auch der VfL Wolfsburg großes Interesse.

Leihgeschäft: Marko Pjaca soll Schalke verstärken

Marko Pjaca (l.) soll in der Bundesliga-Rückrunde das Trikot des FC Schalke 04 tragen. Foto: dpa

Mehrere italienische Medien berichteten am Montagabend, dass sich Schalke und Juventus auf ein Leihgeschäft bis Saisonende geeinigt haben sollen. Demnach zahlen die Königsblauen eine Leihgebühr von rund 1,5 Millionen Euro. Eine Kaufoption soll es hingegen nicht geben. Die Bestätigung des Leihgeschäfts steht noch aus. An dem Kroaten interessiert ist laut "Kicker" auch Liga-Konkurrent VfL Wolfsburg.

Pjaca war im vergangenen Sommer für 23 Millionen Euro von Dinamo Zagreb zum italienischen Topklub gewechselt. Im März 2017 hatte sich der offensive Außenspieler dann einen Kreuzbandriss zugezogen und musste rund sieben Monate pausieren. Sein Vertrag bei Juventus Turin läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

Schalke im Trainingslager in Benidorm, Tag 1

Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.
Schalke im Trainingslager in Benidorm.

Anzeige
Anzeige