Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke vor Heimspiel gegen Gladbach

Tedesco: Eine starke Mannschaft mit guten Individualisten

Gelsenkirchen Mit einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach kann der FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) die Qualifikation für die Champions League perfekt machen. Trainer Domenico Tedeco erwartet einen starken Gegner und bleibt trotz der Kritik von Max Eberl gelassen. Manager Christian Heidel wird deutlicher.

Domenico Tedesco über ...

... das Personal: „Wir haben mit Breel Embolo einen Spieler mit einer muskulären Verletzung, eine größere Zerrung, nahezu ein Muskelfaseriss. Es betrifft jetzt das andere Bein. Er wird gegen Gladbach definitiv ausfallen. Wir hoffen, dass wir ihn für die restlichen Spiele zur Verfügung haben. Er ist willig und hungrig auf die letzten Spiele. Max Meyer hat das Training abbrechen müssen. Er hat Fußprobleme, da werden wir heute noch Näheres erfahren. Alle anderen Spieler sind fit und an Bord.“

Gelsenkirchen Nach Leon Goretzka verlässt auch Max Meyer den FC Schalke 04 ablösefrei am Saisonende. Das verkündete Schalke-Manager Christian Heidel am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Wohin der 22-Jährige wechselt, ist noch offen.mehr...

... den Umgang mit der Mannschaft: nach der harten Kritik in der Vorwoche: „Nach dem Spiel war nicht nur ich, sondern auch die Mannschaft enttäuscht. Wir haben das Montagfrüh gemeinsam analysiert und die Szenen vorgetragen, die wir gemeint haben. Es hat sich nämlich nicht auf das ganze Spiel bezogen. Wir haben in Köln eigentlich ein gutes Spiel gezeigt. Es betraf nur die Art und Weise, wie fahrlässig wir mit den Chancen umgegangen sind. Die Mannschaft hat das zu 100 Prozent genauso gesehen. Wir waren auf einer Wellenlänge und konnten das Thema abhaken.“

KÖLN Der FC Schalke ist trotz eines 2:2 (1:0) beim 1. FC Köln so gut wie sicher für die Champions League qualifiziert. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung auf Rang fünf komfortable sieben Punkte. Trainer Tedesco ist dennoch richtig sauer.mehr...

... Max Eberls Kritik an Schalkes Spielweise: „Es ist nicht so, dass wir da die große Kritik herauslesen. Gladbach erwartet uns kompakt, diszipliniert und mit einer guten Ordnung. Das ist völlig legitim. Mehr interpretiere ich da auch nicht rein.“

Christian Heidel: „Die Tabelle lügt nicht!“

„Nach 31 Spieltagen lügt die Tabelle nie. Das ist Fakt. Wenn sich da jetzt jemand über die Spielweise äußert ist das in Ordnung. Ich habe mich nicht so intensiv mit der Spielweise von Borussia Mönchengladbach beschäftigt. Fakt ist, sie haben ein paar Punkte weniger. Ich habe das aber auch jetzt nicht als bösartig empfunden.“


Das hatte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl im Gespräch mit "Amazon Music" gesagt: "Das wird ein richtig interessantes Spiel werden. Eine Mannschaft mit viel Struktur trifft auf eine Mannschaft, die Fußball spielen will. Schalke spielt eine großartige Saison. Wie sie ihre Punkte holen, ist bemerkenswert. "


... den Gegner: „Gegen Wolfsburg haben sie ein gutes Spiel gemacht. Sie haben früh 3:0 geführt. Gladbach ist eine starke Mannschaft mit guten Individualisten. Lars Stindl ist nicht umsonst Nationalspieler. Er ist der Kopf der Mannschaft in der Offensive, er sieht die Räume, dreht sich gut auf und steckt die Bälle durch. Darüberhinaus haben sie mit Hazard und Hofmann zwei Pfeile. Sie können die 1:1-Situationen für sich entscheiden. Gladbach ist eine Mannschaft, die in der Saison Probleme hatte mit vielen Verletzungen. Jetzt sind sie wieder zusammen. Sie sind eine gute Mannschaft.

Anzeige
Anzeige