Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

S04 verlängert vorzeitig mit Wettanbieter

Werbevertrag spült neues Geld in die Schalke-Kasse

GELSENKIRCHEN Der Mann steht nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit wie sein Vorstandskollege Christian Heidel, aber man darf die Rolle, die Alexander Jobst bei Schalke spielt, auf keinen Fall unterschätzen. Der Marketingvorstand sorgt immerhin dafür, dass frisches Geld in die Vereinskasse kommt. Jetzt hat Jobst den Sponsoring-Vertrag mit dem Wettanbieter „bet-at-home.com“ vorzeitig bis zum Jahr 2021 verlängert.

Werbevertrag spült neues Geld in die Schalke-Kasse

Marketing-Vorstand Alexander Jobst bei der Mitgliederversammlung. Foto: dpa

Bet-at-home.com ist sogenannter Premiumpartner des Vereins – der Unternehmensname taucht zwar nicht auf dem Trikot der Profis auf, ist aber an anderen Stellen in der Arena präsent, etwa als Bandenwerbung. Der neuen Vertrag bietet bet-at-home in den kommenden Jahren nochmals ausgeweitete, umfangreiche TV-relevante Werberechte beispielsweise auf den LED-Banden der Arena sowie Marketingrechte im Bereich der Club-Media-Aktivitäten.

2,3 Millionen Euro im Jahr

Dafür kassiert Schalke mehr Geld: Laut Informationen der „WAZ“ zahlt der Wettanbieter rund 2,3 Millionen pro Jahr, bislang sollen es 1,5 Millionen gewesen sein. „Der FC Schalke 04 gehört zu den großen Marken im deutschen Fußball“, begründet Alexander Aigner, Marketing-Director bei bet-at-home.com, die vorzeitige Verlängerung. „Die emotionale Verbundenheit zwischen Verein und Fans sowie die professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit waren für uns Anlass für das vorzeitige Bekenntnis.“

Auch Alexander Jobst freute sich über den Deal. „Bet-at-home.com ist als Premium-Partner langfristig an unserer Seite und begleitet mit seinem Engagement vertrauensvoll und verlässlich unseren erfolgreichen Weg.“

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

Gelsenkirchen Noch nie war die beliebte Talkrunde „90 Minuten - ein Abend unter Schalkern“ so schnell ausverkauft wie diesmal. Das lag ohne Zweifel am Gast. Norbert Elgert, das „Gesicht der Knappenschmiede“, sorgte für einen kurzweiligen Abend. Elgert prägte viele Bundesligaspieler - und bekommt bis heute Lob von seinen ehemaligen Schützlingen.mehr...

Anzeige
Anzeige