Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ahauser rodeln auf Reifen in der Innenstadt

Das Reifenrodeln in der Innenstadt wurde am Freitagnachmittag eröffnet. Bis zum 12. Dezember können große und kleine Besucher den kleinen Hügel vor dem Rathaus herunterrutschen. 30 Tonnen Kunstschnee wurden dafür auf einem Holzgerüst aufgeschüttet.

/
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Anzeige
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.

Foto: Stephan Teine

Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.
Begeistert haben sich am Freitagnachmittag die ersten Ahauser den Rodelhügel vor dem Rathaus hinuntergestürzt. Bis zum kommenden Sonntag steht der noch in der Innenstadt.