Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frau auf dem Falkenweg angefahren

Dreister Radfahrer flüchtet nach Unfall

Ahaus Besonders dreist war am Dienstag ein jugendlicher Radfahrer auf dem Falkenweg, als er nach einem Zusammenstoß mit einer Fußgängerin flüchtete.

Dreister Radfahrer flüchtet nach Unfall

Nach Angaben der Ahauserin (65), die auf dem Falkenweg als Nordic Walkerin unterwegs war, hatte sie dort gegen 13.10 Uhr ein etwa 15-Jähriger mit dem Fahrrad von hinten angefahren, wodurch sie leicht verletzt wurde. Als sie sich umgedreht habe, habe sie gesehen, wie der Junge sein Handy in die Jackentasche steckte. Sie habe ihn gefragt, wie er heiße, woraufhin er nur entgegnet habe: „Was kannst du denn schon machen Alte?“ Er sei in Richtung Wessum davongefahren.

Die Frau beschreibt den Jungen und sein Fahrrad wie folgt: blonde Haare, schmale Statur, 1,70 bis 1,75 Meter groß, trug schwarze Basecap, schwarze Jacke, schwarze Hose und fuhr ein schwarzes Fahrrad (möglicherweise Hollandrad). Hinweise erbeten an das Verkehrskommissariat Ahaus, Tel. (02561) 9260.

Anzeige
Anzeige