Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Großes Kino" für Schützen

Ahaus Filmabend der Bürger- und Junggesellenschützen in der Stadthalle: "Es ist alles so, wie es bei einer großen Filmpremiere sein muss", stellte der Chef des Protokolls, Bernhard Ikemann, zum Auftakt fest: Die Darsteller waren gekommen - in den Hauptrollen die Königspaare und das Kaiserpaar, in weiteren Hauptrollen die Schützen, die Musik und Gastvereine. Der Regisseur und Kameramann war da - und natürlich viele Gäste und Besucher. Es waren sogar eigens Schützen aus Scharbeutz angereist.

"Ein Film, der auch Szenen außerhalb des Protokolls wiedergibt. So haben wir uns das vorgestellt", sagte der Chef des Protokolls und bedankte sich für das gelungene Werk bei dem Regisseur und Kameramann Christian Terschluse.

Bevor sich die Besucher an dem 90-minütigen Premierefilm erfreuen konnten, wurde auch noch der Film der Jubiläumsfeierlichkeiten aus dem Jahr 1983 gezeigt. Dabei wurden viele Erinnerungen wach. Der Abend endete mit einem Riesenapplaus.

Wer Interesse an den Jubiläumsfilmen von 1983 und 2007 hat, kann diese zu einem Preis von je zehn Euro bei Thomas Wittenbrink, Tel. (0 25 61) 3272, erwerben. www.buergerschuetzen-ahaus.de

Anzeige
Anzeige