Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Junge Rollerfahrer waren viel zu schnell unterwegs

Junge Rollerfahrer waren viel zu schnell unterwegs

Geschwindigkeitskontrollen

AHAUS / GESCHER / STADTLOHN In der vergangenen Woche fielen in Ahaus, Gescher und Stadtlohn vier Rollerfahrer auf, deren Gefährte zu hohe bauartbedingte Geschwindigkeiten aufwiesen (von 45 bis 95 km/h). Die Fahrer im Alter von 15, 16, 17 und 20 Jahren waren nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisse. In allen Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet.

12.04.2010

Erneut weist die Polizei in diesem Zusammenhang darauf hin, dass neben dem Strafverfahren weitere Folgen für die Betroffenen möglich sind. Insbesondere kann die Führerscheinstelle bei Zweifeln an der Eignung des Führerscheininhabers- oder -bewerbers Maßnahmen, wie zum Beispiel eine kostenpflichtige medizinisch-psychologische-Untersuchung, anordnen. Ebenso kann entschieden werden, dass ein möglicher Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis an eine gewisse "Bewährungszeit"   gebunden wird.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden