Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Versuchte Sprengung eines Geldautomaten

Kriminelle scheitern an Geldautomaten und flüchteten

Ahaus Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag versucht, den Geldautomaten der Deutschen Bank am Markt in Ahaus zu sprengen. Sie scheiterten.

Kriminelle scheitern an Geldautomaten und flüchteten

Stark beschädigt haben die unbekannten Kriminellen den Geldausgabeautomaten, aber zerstören konnten sie ihn nicht. Foto: FOTO: Christian Boedding

Wie die Polizei mitteilte, versuchten die noch unbekannten Täter gegen 3.05 Uhr den Geldautomaten in der SB-Filiale der Deutschen Bank aufzusprengen. Darüber hinaus beschädigten sie den Automaten durch Hebeln. Es gelang den Tätern nicht, den Automaten aufzusprengen. Der angerichtete Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Als der Alarm auslöste, flüchteten die beiden unbekannten Täter. Sie fuhren in einem dunklen Audi davon.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalinspektion I unter Tel. (02861) 9000 oder oder an die Kripo in Ahaus an, Tel. (02561) 9260.

Anzeige
Anzeige