Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Pflegekind ein Zuhause geben

Ahaus Viele Kinder und Jugendliche können aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in ihren Familien aufwachsen. Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe springen dann ein. Nach einer Übergangsphase gibt es jedoch die Möglichkeit der Pflegefamilie, die den Kindern und Jugendlichen das Erleben von familiären Strukturen und Angenommensein ermöglicht.

Neben den allgemeinen Pflegekinderdiensten der Jugendämter existieren Ergänzungsformen wie die der Westfälischen Pflegefamilie, die in einer Veranstaltung vorgestellt werden sollen.

Entscheidungshilfe

Eingeladen zu der kostenfreien Informationsveranstaltung am Mittwoch, 7. November, 20 Uhr, sind interessierte Paare oder Einzelpersonen, die sich über langfristige oder auch zeitlich begrenzte Pflegeverhältnisse informieren wollen. Sie erhalten erste Informationen, auf deren Basis sie ihre Entscheidung vertiefen können. Denn ein Pflegekind aufzunehmen, ist ein verantwortungsvoller Schritt - sowohl im Hinblick auf die eigene Familie als auch im Hinblick auf das Pflegekind.

Der Abend im VHS-Haus Ahaus wird gestaltet von Stephan Maas und Andreas Schortemeier, Fachkräfte für Westfälische Pflegefamilien im Martinistift Nottuln.

Weitere Informationen zum Thema unter Tel. (0 25 09) 8 81 73.

Anzeige
Anzeige