Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rotes Pferd bei Altweiber in Wüllen

Wüllen Das beheizte Festzelt in Wüllen bildet den Mittelpunkt des närrischen Treibens zu Altweiber und ist die Frauenhochburg für Jung und Alt. Angeführt von Prinzessin Mechtild und ihrer Prinzennachbarschaft "Neu Berlin" erleben die "Weiber" aus dem gesamten Stadtgebiet heute ab 20.11 Uhr einen Abend mit vielen Höhenpunkten.

Nach dem traditionellen Sektempfang wird Karnevalsjeck DJ Sven Eißing die Weiber schnell auf die erste Wüllener Windrakete vorbereiten, denn gegen 21.11 Uhr wird Stargast Markus Becker sein "rotes Pferd" auspacken und mit einer bunten Mischung aus Konfetti- und Partyhits das Zelt zum Siedepunkt treiben.

Zeit zum Luftholen bleibt nicht viel, denn die holländische Drumband "De Sputterkerls" wird zwischendurch immer wieder zum Hexentanz in gemütlicher Runde auffordern.

Einzigartiges Highlight für viele Närrinnen und Narren ist die Kostümprämierung auf Altweiber: Über 50 Frauen-Clubs aus der gesamten Region werden wieder besondere Kreativität bei den Kostümen beweisen und die Entscheidung für Prinz Andreas und Mundschenk Thomas schwer machen. Gegen 23.23 Uhr wird Präsident Martin Tenspolde die Blicke der Frauen auf sich ziehen und die Preisverleihung moderieren. Der erste Preis ist in diesem Jahr ein Cocktailkurs.

Mitfeiern können alle ab 18 Jahren. Bei allem karnevalistischen Treiben wird an diesem Abend auch noch für die Aktion Lichtblicke in NRW gesammelt.

Anzeige
Anzeige