Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Saitengewitter bringt Kulturcafé zum Wackeln

Carl-Verheyen-Konzert

Ein Kreis hat sich geschlossen: Vor rund 20 Jahren bereits begeisterte Carl Verheyen an gleicher Stelle - damals noch im alten Logo - am Ahauser Bahnhof. Und er hat nichts verlernt. Im Gegenteil: Seit Donnerstagabend gibt es endlich die Gewissheit, dass sich mit der E-Gitarre ein Dudelsack imitieren lässt.

AHAUS

10.07.2015

Carl Verheyen jedenfalls kann das. Das und noch viel mehr. Eigentlich alles, was sich mit Gitarrensaiten anstellen lässt. Das Motto "Blues trifft auf Rock" umschreibt nur ansatzweise das mitreißende Stilgemisch, das Verheyen derart gekonnt durch die Lautsprecher brachte, dass vollends klar wurde, warum er von führenden Fachmagazinen immer wieder unter die Top-Ten der weltweit besten Gitarristen gewählt wird.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden