Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schäferhunde zeigen sich von bester Seite

Ottenstein An den zwei vergangenen Wochenenden wurden Schäferhunde der Ortsgruppe Ottenstein auf verschiedenen Veranstaltungen erfolgreich vorgeführt.

Bei der Sommer-Vielseitigkeitsprüfung für die hochtalentierten Nachwuchshunde auf der Vereinsanlage im Schmäinghook haben sich sechs Hundeführer mit ihrem Hund den kritischen Augen des Beurteilers Werner Rapien aus Rheine gestellt.

Nach Beendigung der ersten Abteilung, der Fährtenarbeit, lag Beate Vortkamp mit Grille von der Ottensteiner Festung mit 97 von 100 möglichen Punkten vorne, gefolgt von Elke Wülker mit Afra vom Wolfsheim und Marvin Klöpper mit Paco vom Haus Vortkamp mit jeweils 96 Punkten. In der Disziplin Unterordnung und Führigkeit zeigten sich alle Vierbeiner temperamentvoll, konzentriert, führig und führten alle Kommandos freudig aus. In dieser Abteilung setzte sich der Rüde Asko vom Wilmsberger Land mit seinem Hundeführer Peter Kleinert klar durch und erhielt eine sehr gute Bewertung mit 94 Punkten. In der Königsdisziplin, bei der Überprüfung der Triebbeständigkeit, Selbstsicherheit und Belastbarkeit konnte gleich drei Mal die höchste Note vorzüglich vergeben werden. Afra mit Elke Wülker erhielt 99 Punkte. Bei der Siegerehrung lobte Leistungsrichter Rapien den hohen Ausbildungsstand der Hunde.

Auf der Körung für Deutsche Schäferhunde in Haßlinghausen bescheinigte Körmeisters Henning Setzer aus Siegen den drei Hundesportlern und Hobbyzüchtern aus Ottenstein Marvin Klöpper mit Paco vom Haus Vortkamp, Peter Kleinert mit Asko vom Wilmsber Land und Josef Nienhaus mit Aylin vom Schloß Hoffmann, dass diese Hunde einen sehr hohen Qualitätsstandard besitzen und erteilte die Freigabe zum Züchten für zwei Jahre.

Fünf Hunde nach Hamm

Fünf Hundeführer aus der Ortsgruppe Ottenstein - Ludger Vortkamp, Robert Bies, Jürgen Lurbiecki, Bernd Kamm und Henrik Sielaff - haben es mit ihren Vierbeinern geschafft, durch die strengen Qualifikationsprüfungen zu kommen und gehören zu den 50 besten Teams, die am letzten Wochenende im August an der Landesmeisterschaft von Westfalen in Hamm teilnehmen werden.

Am ersten September Wochenende findet in Braunschweiger Eintrachtstadion vor 25 000 Zuschauern der größte Schönheitswettbewerb der Welt statt. Für die Teilnahme qualifizierte sich der Marvin Klöpper mit seinem lackschwarzen Rüden Paco vom Haus Vortkamp.

Anzeige
Anzeige