Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schüler Spahn liebte Latein

Schüler Spahn  liebte Latein

<p>Lehrer Winfried Terwolbeck (l.) begrüßte Jens Spahn</p>

Ahaus Latein war Jens Spahns Lieblingsfach in der Schule. Dieses Geständnis machte der Bundestagsabgeordnete kurz vor den Ferien den Schülern der Klasse 8c des Alexander-Heigius-Gymnasiums. Die meisten von ihnen mochten das gar nicht glauben, wenn sie es dem heimischen CDU-Politiker auch nicht übel nahmen - genauso wenig wie die Tatsache, dass er damals nicht ihr AHG besucht hat, sondern das zweite Ahauser Gymnasium, die Canisius-Schule.

Die Schüler hatten die Möglichkeit, den Abgeordneten, dessen Schwerpunktgebiete Wahlkreis, Gesundheitspolitik und Haushaltsausschuss sind, mit Fragen zu durchlöchern. Die größte Überraschung für die Schüler war, dass Jens Spahn bereits zum zweiten Mal der jüngste männliche Bundestagsabgeordnete der Bundesregierung ist. Die Fragen der Jugendlichen gingen in alle Richtungen. So erhielten sie einen lebendigen Einblick in das Berufsleben eines Bundestags-Politikers. Initiiert hatte den Klassenbesuch ein Schüler der 8c: Jan Wiethoff.

Anzeige
Anzeige