Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schulfest feiert Jubiläum und Neubau

40 Jahre Anne-Frank-Realschule Ahaus

Die Anne-Frank-Realschule hat mit einem Schulfest die Einweihung ihres Neubaus gefeiert. 5,4 Millionen Euro investierte die Stadt in das Bauprojekt.

Ahaus

von Falko Bastos

, 15.06.2018
Schulfest feiert Jubiläum und Neubau

Über dem Forum im Erdgeschoss befindet sich der neue Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmer. © Falko Bastos

Gleich mehrfachen Grund zum Feiern gab es am Freitag an der Anne-Frank-Realschule. Mit einem großen Schulfest feierte die Schule die Einweihung und ihr 40-jähriges Bestehen.

Dazu präsentierten 40 Projektgruppen vom tanzenden Flashmob bis zur Trommelgruppe die Ergebnisse ihrer Projektwoche unter dem Motto „alles bleibt anders“. Mit einem Spendenlauf hatten die Schüler in dieser Woche auch ihre Partnerschule in Mosambik unterstützt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Anne-Frank-Realschule

Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.
15.06.2018
/
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Mit einem bunten Schulfest hat die Anne-Frank-Realschule ihr 40-jähriges Bestehen und die Einweihung der neuen Räume gefeiert.© Falko Bastos
Schulleiterin Bärbel Fleer richtete den Blick zunächst in die Vergangenheit. Sie erinnerte an die Anfänge der Realschule – und an eine 15-jährige Debatte vor dem Start.

Und natürlich kamen auch ihre beiden Vorgänger zu Wort. Der langjährige Schulleiter Rudolf Homann trug einen Brief vor, in dem Bruno Wolf, erster Schulleiter der Schule, seine Glückwünsche übermittelte.

Der Beigeordnete Werner Leuker stimmte anschließend lauthals „Viel Glück und viel Segen“ an, bevor Diakon Josef Korthues das Gebäude einweihte, indem er gut gelaunt alle darin mit Weihwasser bespritzte.

Musiktrakt und Lernflur

Drei Jahre Bauzeit im laufenden Schulbetrieb hatte der Neubau des Verwaltungstrakts und des Forums in Anspruch genommen. „Ich wünsche der Schule, dass sie mit den Räumlichkeiten lange hinkommt“, sagte Bürgermeisterin Karola Voß mit einem Augenzwinkern. 5,4 Millionen Euro hat die Stadt in den Neuausbau und die Erneuerung des Dachgeschosses investiert.

Im ersten Schritt war 2015 das Dachgeschoss erneuert worden. Dort zog dann zunächst die Verwaltung ein, damit der Neubau im Mittelteil der Schule errichtet werden konnte. Heute gibt es im Obergeschoss einen Musiktrakt, einen Lernflur, mehrere Inklusionsräume, einen Klausurraum und Arbeitsräume für Kleingruppen.

Der Neubau beherbergt nun im Erdgeschoss das Forum mit Kiosk und vielen Sitzgelegenheiten für die Schüler. Die können den Raum für Frei- und Gruppenarbeit nutzen oder in der Übermittagsbetreuung. Ein Pausenraum soll er nicht sein – nur die älteren Schüler dürfen in der zweiten Pause herein.

„Der Raum kann auch für Veranstaltungen genutzt werden“, erklärte Schulleiterin Fleer. Hell, offen und großzügig wirkt das Forum. „Wenn das Leben länger in der Schule stattfindet, muss sich die Schule auch anpassen“, sagte die Schulleiterin.

Platz für Kommunikation

Im Obergeschoss darüber befindet sich der neue Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmer. Dort finden die 65 Lehrer der Schule Platz – mit Schrankwänden aus Eichenholz und einer großen Fensterfront.

Neben Besprechungszimmern, einer Küche und einem „Lehrer-Office“ für stille Arbeiten gibt es viele Nischen mit Sitzgelegenheiten auf dem Flur. „Für Lehrer gibt es heute viel mehr Kommunikationsbedarf, da immer häufiger im Team unterrichtet wird“, begründet das Bärbel Fleer.

Wunschlos glücklich ist die Schulleitung aber noch nicht. So erinnerte Konrektorin Edith Nünning die Stadtvertreter gleich an die Computer- und Technikräume, die ebenfalls einer Sanierung bedürfen würden.

Und auch auf dem Schulhof soll noch etwas passieren. „Dort planen wir eine Art Außencafé“, verriet die Schulleiterin.